Titel wird gelesen...

Im Projekt Spielfeld Nord erarbeiten Kinder eine Theater- und Audioreise speziell für die Hildesheimer Nordstadt. Dafür setzen sich die Kinder mit den Geschichten, Orten und Potenzialen ihres alltäglichen Lebensraums künstlerisch und kreativ auseinander. Die Probenarbeit fragt konsequent danach, wie die Nordstadt nach den Wünschen der Kinder gestaltet werden kann.

Spielfeld Nord mit Sondergast Ekkehard DomningDie teilnehmenden Kinder interviewen Ortsbürgermeister Ekkehard Domning

Präsentiert werden diese Ergebnisse von „Spielfeld Nord“ während eines Aktionstages im Sommer 2016. Als kreative Stadtexpert*innen präsentieren die Kinder ihre Nordstadt-Utopien, laden zum Mitmachen, ein beschallen Orte und bespielen den Stadtraum.

„Spielfeld Nord" wird geleitet von Kristin Moldenhauer, Trägerin des Niedersächsischen Medienpreises in der Kategorie Kinder, und Franziska Burnay Pereira.

Das Projekt findet im Rahmen von „Kultur macht stark“ statt und wird gefördert von der Bundesvereinigung Soziokultureller Zentren e.V. im Rahmen des Programms „Jugend ins Zentrum“. „Kultur macht stark“ ist ein Programm vom Bundesministerium für Bildung und Forschung.

Spielfeld Nord mit Ortsbürgermeister Ekkehard Domning

Förderer

Tonkuhle präsentiert

Werbung