Titel wird gelesen...

170515 hoerspielkircheSchon der Name steht für das Ungewöhnliche des neuen Projekts von Radio Tonkuhle 105,3 und der Martin-Luther-Kirche: „Die Hildesheimer Hörspielkirche“. Ein Raum, der kulturell und spirituell besetzt ist, wird für zwei Monate für eine ganz andere Form des Zusammenkommens genutzt. Wo sonst Gottesdienste abgehalten, Menschen getauft und verheiratet und Verstorbenen gedacht wird, sollen für zwei Monate Menschen zusammen finden, um gemeinsam Hörspiele zu hören.

„Es soll für jeden etwas dabei sein – für Kinder, Jugendliche, Erwachsene – die ganze Familie also“, erklärt Projektleiterin Nora Graupner, die mit der Idee Diakonin Katrin Bode und Pastor Jochen Grön von der Martin-Luther-Kirche sowie Andreas Kreichelt, Geschäftsführer von Radio Tonkuhle, schnell überzeugen konnte. Die Hörspielformate dafür kommen aus dem Internet, vom NDR und auch von Radio Tonkuhle 105,3. In das Programm einfließen sollen auch die Ergebnisse aus drei Hörspiel-Workshops, die unter dem Namen „KlangKino“ über die Osterferien angeboten wurden.

Vom 6. Juni bis 30. Juli werden Hörspiele vorgestellt. Immer dienstags um 20 Uhr, donnerstags für die Kinder und Familien um 16 Uhr und immer sonntags um 17 Uhr darf kollektiv gelauscht werden. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

Die 1. Hildesheimer Hörspielkirche wird gefördert vom Landschaftsverband Hildesheim, der Friedrich Weinhagen Stiftung, der Kulturstiftung Sparkasse Hildesheim Goslar Peine, der Bürgerstiftung Hildesheim, der Heinrich-Dammann-Stiftung, der Stadt Hildesheim, dem Evangelisch-Lutherischen Kirchenkreis Hildesheim-Sarstedt sowie der Sparkasse Hildesheim Goslar Peine.

Programmübersicht Juli 2017 - auch hier als Download!

Donnerstag, 20.07.2017, 16 Uhr, Martin-Luther-Kirche, Peiner Straße 53, 31137 Hildesheim
Käferkumpel
Der zwölfjährige Darkus sucht verzweifelt nach seinem Vater – der berühmte Insektenforscher ist spurlos verschwunden. Alles deutet auf eine Entführung hin. Dann die entscheidende Spur: Ein großer Nashornkäfer lotst Darkus in eine mysteriöse Wohnung und mobilisiert Hunderte von Käfer-Freunden, die mutig in das Geschehen eingreifen und entscheidend zur Lösung des aufregenden Kriminalfalls beitragen.
Der Hörspielnachmittag „Käferkumpel“ findet im Rahmen der 1. Hildesheimer Hörspielkirche am Donnerstag, 20. Juli, ab 16 Uhr in der Martin-Luther-Kirche, Peiner Straße 53 in 31137 Hildesheim statt. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

Sonntag, 23.07.2017, 17 Uhr, Martin-Luther-Kirche, Peiner Straße 53, 31137 Hildesheim
Der Junge, der Gedanken lesen konnte
Der zehnjährige Valentin entdeckt an sich die Fähigkeit, Gedanken anderer Leute lesen zu können. Wann das passiert, kann er nicht steuern. Dieses Talent beunruhigt ihn, doch dann kommt es ihm zugute: Valentin erfährt, wer hinter einem gemeinen Diebstahl steckt, der auf dem Friedhof passiert ist. Ob die Polizei ihm glaubt?
Der Hörspielnachmittag „Der Junge, der Gedanken lesen konnte“ findet im Rahmen der 1. Hildesheimer Hörspielkirche am Sonntag, 23. Juli, ab 17 Uhr in der Martin-Luther-Kirche, Peiner Straße 53 in 31137 Hildesheim statt. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

Dienstag, 25.07.2017, 20 Uhr, Martin-Luther-Kirche, Peiner Straße 53, 31137 Hildesheim
Apeiron
Wer jung und dynamisch war, gründete seine eigene Firma. Unzählige Internet-Klitschen wurden binnen Monaten aus dem Boden gestampft. Dann der Knall. September 2002 schloss die Deutsche Börse den Neuen Markt. Michael Esser erzählt die Geschichte der New Economy. In atemloser Hast, getrieben von Gier und Größenwahn, geblendet von Hybris, verwickelt in Machtkämpfe und Intrigen lässt er seine Protagonisten über die elektronischen Highways jagen.
Der Hörspielabend „Apeiron“ findet im Rahmen der 1. Hildesheimer Hörspielkirche am Dienstag, 25. Juli, ab 20 Uhr in der Martin-Luther-Kirche, Peiner Straße 53 in 31137 Hildesheim statt. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

Donnerstag, 27.07.2017, 16 Uhr, Martin-Luther-Kirche, Peiner Straße 53, 31137 Hildesheim
Emil der Elch
Tom und sein Stofftier Emil der Elch sind unzertrennliche Freunde. Doch für einen kurzen Moment ist Tom unaufmerksam – und Emil verschwunden. Was Tom zuerst traurig werden lässt, bringt Emil auf die Idee, seinen großen Traum zu verwirklichen. Seine Abenteuer möchte das kleine Stofftier nicht ohne seinen besten Freund erleben – zum Glück kann der pfiffige Elch schreiben.
Der Hörspielnachmittag „Emil der Elch“ findet im Rahmen der 1. Hildesheimer Hörspielkirche am Donnerstag, 27. Juli, ab 16 Uhr in der Martin-Luther-Kirche, Peiner Straße 53 in 31137 Hildesheim statt. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

Sonntag, 30.07.2017, 17 Uhr, Martin-Luther-Kirche, Peiner Straße 53, 31137 Hildesheim
Das Schiff Esperanza
Das Schiff mit dem Namen Esperanza nimmt auf jeder Fahrt von Europa nach Amerika einige illegale Auswanderer mit. Sie kommen aber niemals im Bestimmungshafen an, man hört überhaupt nie wieder etwas von ihnen. Der Sohn des Kapitäns, der seinen Vater seit 13 Jahren sucht, mustert zufällig als Leichtmatrose auf der Esperanza an und erlebt, was mit den Auswanderern geschieht.
Der Hörspielnachmittag „Das Schiff Esperanza“ findet im Rahmen der 1. Hildesheimer Hörspielkirche am Sonntag, 30. Juli, ab 17 Uhr in der Martin-Luther-Kirche, Peiner Straße 53 in 31137 Hildesheim statt. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.


Förderer

Tonkuhle präsentiert

Werbung