Titel wird gelesen...

Die Sonne brennt erbarmungslos auf den Wilden Westen nieder. Wir schreiben das Jahr 1818. Familie Wayne bereitet sich im Saloon auf das Eintreiben der Rinder vor. Aber was ist das? Short Wayne, der jüngste Bruder, ist verschwunden. Mama Wayne ist verzweifelt. Was ist passiert? Es beginnt eine abenteuerliche Suche, bei der die Cowgirls und Cowboys sogar übers Meer segeln und in der Hildesheimer Steingrube ankommen. Ob sie hier ihren Bruder wiederfinden?

Der Oststadtwestern

„Der Oststadt-Western“ ist ein Kultur- und Medienkompetenz-Projekt von Radio Tonkuhle 105,3, dem KJO – Kinder- und Jugendzentrum Oststadt und der Didrik-Pining-Schule. Hierbei wurden 21 Kinder im Alter von 7 bis 13 Jahren angeleitet, ihren eigenen Film zu drehen. Die Kinder teilen sich auf in betreute Gruppen von der Regie bis zum Schauspiel. Bis auf die Endproduktion war es das Ziel des Projekts, die Kinder so eigenständig wie möglich den Film produzieren zu lassen. An insgesamt fünf Vormittagen in den Sommerferien vom 9. bis 13. Juli wurde im Rahmen eines Workcamps rund um das KJO der Park Steingrube und der Stadtteil Hildesheimer Oststadt in die Handlung des Films eingebunden. Auch Trickfilmsequenzen sind im Film zu sehen.


Das Sommerferien-Filmprojekt “Der Oststadt-Western“ bedankt sich für die Förderung beim Bereich Jugend der Stadt Hildesheim, bei der Jugendstiftung Sparkasse Hildesheim Goslar Peine, der Johannishofstiftung, dem Landschaftsverband Hildesheim und der Friedrich Weinhagen Stiftung.  

„Der Oststadt-Western – Die Premiere“ findet am 18. August um 13 Uhr im Thega Filmpalast in der Theaterstraße 6 statt. Beginn ist um 13 Uhr. Der Eintritt ist frei.

 

Förderer

Tonkuhle präsentiert

Werbung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Hinweise zum Datenschutz Ok