Titel wird gelesen...

191222 abizukunft logo „Was mache ich nach meinem Abitur?“, „Womit habe ich die besten Zukunftsaussichten und Karrierechancen?“ – diese sind die typischen Fragen junger Menschen für die Zeit zwischen Schule und Beruf.

Sie alle haben die letzten Abiturprüfungen überstanden oder machen im nächsten Jahr oder später ihr Abi. Studium, Ausbildung, ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) oder nach dem Abitur erst einmal die Welt mit Work & Travel entdecken - viele mögliche Optionen stehen den jungen Menschen zur Verfügung.


Damit die Schüler/innen bei ihren Entscheidungen nicht ganz alleine gelassen werden, zeigt die ABI Zukunft Wege und Möglichkeiten auf, um herauszufinden, wie sie den für sich richtigen Weg nach ihrem Abi einschlagen. Sie findet am 25. Januar in der Halle 39 statt.

„Die Messe richtet sich sowohl an Schülerinnen und Schüler, die bereits eine Vorstellung von ihrem Berufsweg haben, als auch an solche, die noch nicht wissen, wohin die Reise gehen soll“, erklärt Julia Fondalinski, Projektleiterin vom Veranstalter JF MESSEKONZEPT GmbH & Co. KG. „In lockerer Atmosphäre können Gespräche auf Augenhöhe geführt werden. Außerdem kann man eine Vorstellung davon gewinnen, welche Türen einem mit einer bestimmten Qualifikation später offenstehen“.

191222 abizukunft
Volles Haus: Ein Bild von der Abi Zukunft 2018. Foto: JF Messekonzept

Eltern hingegen eröffnet die ABI Zukunft Hildesheim einen Einblick in die Bildungsmöglichkeiten ihrer Kinder. Spannend wird es auch für sie, wenn sich das eigene Kind entscheidet für längere Zeit ins Ausland zu gehen. Wer seinen Kindern die Selbstständigkeit zutraut, einen Auslandsaufenthalt erfolgreich zu meistern, wird eine Menge erstaunlicher Veränderungen feststellen. Denn ein Auslandsaufenthalt eröffnet die außergewöhnliche Chance, tief in eine andere Welt einzutauchen, sie zu erkunden, zu erfahren, sie vielleicht erst abzulehnen, um sie dann lieben zu lernen, aber vor allem um sie zu tolerieren, ja sogar ein Teil von ihr zu werden. Die Auseinandersetzung mit der Alltagskultur eines anderen Landes ist prägend für das ganze Leben. Ein weiteres Thema ist u.a. der Freiwilligendienst, so gibt es etwa einen Vortrag von der Deutschen UNESCO-Kommission.

Die ABI Zukunft richtet sich vorrangig an die Zielgruppe „Abiturienten“ - also alle interessierten Schülerinnen und Schüler ab dem 10. Jahrgang. Aber auch Studienabbrechern kann die Messe eine Neuorientierung bieten. Und der Eintritt ist natürlich frei!

Beratungstermine können bis zum 19. Januar auch vorab vereinbart werden unter
www.abi-zukunft.de. Das Rahmenprogramm gibt es hier zum Herunterladen!

Nochmal die Daten:
Samstag, 25. Januar 2020
10 – 15 Uhr
Halle 39
Schinkelstraße 7
31137 Hildesheim

 

Förderer

Tonkuhle präsentiert

Werbung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.