Titel wird gelesen...

Das Landeskriminalamt (LKA) fahndet seit Montagvormittag europaweit nach den ehemaligen RAF-Terroristen Daniela Klette, Burkhard Garweg und Ernst-Volker Staub. Bereits wenige Minuten, nachdem Videoaufnahmen von einem Überfall auf einen Supermarkt in Hildesheim veröffentlicht wurden, gab es erste Hinweise, teilte LKA-Sprecher Frank Federau mit. Die eingegangenen Hinweise, die zum Teil aus dem Ausland kommen, werden jetzt überprüft.
Die bisherige öffentliche Fahndung mit Fotos war erfolglos geblieben. Das LKA vermutet, dass das Trio zwischen den Raubüberfallen im Ausland untertauche. Die aktuellen Videobilder zeigen Garweg und Straub. Von Daniela Klette gäbe es keine aktuellen Bilder, so das LKA. Das Trio soll mindestens sechs Überfälle verübt haben, um sich das Leben im Untergrund zu finanzieren. Sie werden der sogenannten dritten Generation der RAF zugerechnet, die sich 1998 offiziell auflöste.

sk

Förderer

Tonkuhle präsentiert

Werbung