Titel wird gelesen...

Die Tarifverhandlungen für die Musikschule Hildesheim sind gescheitert: Die Gewerkschaft ver.di brach die Gespräche am Freitag ohne Ergebnis ab. Damit ist laut ver.di der Weg für Streiks und rechtliche Schritte der Beschäftigten frei. Kern des Streits ist, dass die Musikschule wegen ihrer schwierigen Finanzlage seit dem letzten Jahr nicht mehr alle Verpflichtungen aus den Arbeitsverträgen erfüllt - so wurden z.B. Tariferhöhungen nicht übernommen.

ver.di macht nicht die Schule selbst, sondern die Politik als wesentliche Geldgeber für die Lage verantwortlich. Die Musikschule werde im "Sparwahn-Würgegriff" gehalten, heißt es in einer Mitteilung. Nur dem Langmut der Beschäftigten sei es zu verdanken, dass noch kein Konkurs angemeldet werden musste - und mit dieser unerträglichen Situation müsse Schluss gemacht werden.

Ein Interview mit dem Musikschul-Leiter Detlef Hartmann hören Sie am morgigen Dienstag in unseren Magazinen.

fx

Förderer

Tonkuhle präsentiert

Werbung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Hinweise zum Datenschutz Ok