Titel wird gelesen...

Mehrsprachigkeit in der Unterrichtsforschung ist das Thema der Forschungskooperation zwischen dem Zentrum für Bildungsintegration, dem Institut für deutsche Sprache und Literatur und dem Institut für Interkulturelle Kommunikation der Universität Hildesheim mit der Deutschen Abteilung der Ain Shams Universität in Kairo, Ägypten. Gefördert wird das Projekt über zwei Jahre vom Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD). Die Professorinnen Elke Montanari und Beatrix Kreß betreuen das Projekt.
 Derzeit ist eine Delegation der Deutschen Abteilung der Ain Shams Universität Kairo in Ägypten zu Gast auf dem Sprachencampus in Hildesheim. Noch bis 12. Oktober tauschen sich die Forscher beider Universitäten aus.
Ziel der Gespräche ist es, Kooperationsmöglichkeiten in Forschung und Lehre zu diskutieren und den wissenschaftlichen internationalen Austausch in der Lehrerbildung zu befördern.

sk

Förderer

Tonkuhle präsentiert

Werbung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Hinweise zum Datenschutz Ok