Titel wird gelesen...

Der Designkiosk der HAWK zieht ab dem 8. Dezember vorübergehend in die Fußgängerzone. Der sonst auf dem Campus am Weinberg befindliche Designkiosk bietet Studierenden der Fakultät Gestaltung die Möglichkeit, ihre kreativen Arbeiten aus den Bereichen Kunst und Design zum Verkauf anzubieten, so die Fachhochschule. In der Vorweihnachtszeit zieht die Verkaufsstelle nun vom 8. bis 15. Dezember in die Räume des Projektbüro Kulturhauptstadt Hi2025. Täglich von 12 bis 19 Uhr können dann handgefertigte Stücke erworben werden. Die Palette reicht dabei von Schmuck über Gefäße aus Keramik bis zu Kleidung und Accessoires.

sk

Förderer

Tonkuhle präsentiert

Werbung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Hinweise zum Datenschutz Ok