Titel wird gelesen...

Die Tarifverhandlungen für die rund 37.000 Diakonie-Beschäftigten in Niedersachsen sind beendet. Man habe einen guten Abschluss erreicht, sagte die ver.di-Verhandlungsführerin Annette Klausing. Die Gehälter der Beschäftigten sollen in drei Schritten angehoben werden: Zunächst zum 1. Mai um drei Prozent oder mindestens 70 Euro, dann um um 2,6 Prozent oder mindestens 70 Euro im kommenden Januar und ein Jahr darauf noch einmal um 1,6 Prozent steigen. Man sei mit diesem Gesamtpaket sehr zufrieden, sagte Klausing, auch man "einige Kröten schlucken" musste. Die Laufzeit des neuen Tarifvertrages beträgt 30 Monate.

fx

Förderer

Tonkuhle präsentiert

Werbung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Hinweise zum Datenschutz Ok