Titel wird gelesen...

Gestern Abend ist in Groß Himstedt ein Autofahrer bei einem Überholmanöver verunglückt. Laut Bericht fuhr er mit seinem BMW auf der Mühlenstraße und wollte einen breiten Muldenkipper passieren, der am rechten Fahrbahnrand geparkt war. Dabei bemerkte er zu spät, dass ihm ein VW entgegenkam. Er wollte ausweichen, geriet ins Schleudern und stieß schließlich mit dem anderen Wagen zusammen. Dadurch wurden beide Autos zur Seite geschleudert - der BMW gegen den Muldenkipper und der VW gegen einen Baum. Beide Fahrer wurden schwer verletzt und mussten ins Krankenhaus gebracht werden. 

Die Staatsanwaltschaft ordnete eine Untersuchung des Unfalls an, dabei wurde die Stelle auch mit einer Drohne ausgemessen und fotografiert. An beiden Autos entstand Totalschaden, insgesamt wird der enstandene Schaden auf etwa 50.000 Euro geschätzt. Gegen den BMW-Fahrer wurden Strafverfahren eingeleitet.

fx

Förderer

Tonkuhle präsentiert

Werbung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.