Titel wird gelesen...

Mit Belit Onay ist erstmals ein Grünen-Politiker zum Oberbürgermeister von Hannover gewählt worden. Er setzte sich gestern in der Stichwahl gegen den parteilosen Eckhard Scholz durch, der für die CDU angetreten war. Onay erhielt 52,9 Prozent der Stimmen. Wenn die Wahl amtlich bestätigt ist, kann er am 28. November vor dem Stadtrat seinen Amtseid ablegen.

Hannover ist nach Freiburg, Darmstadt und Stuttgart jetzt die vierte Großstadt mit einem OB der Grünen. Von der Landespartei hieß es, das Ergebnis der Wahl beflügele über Hannover hinaus - diesen Schwung werde man in die nächsten Kommunal- und Bundestagswahlen mitnehmen.

fx

Förderer

Tonkuhle präsentiert

Werbung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.