Titel wird gelesen...

„Die üblichen Abläufe sind auf den Kopf gestellt. Doch getreu unseres Fakultätsnamens werden wir neue Wege finden und Lösungen gestalten.“ Das sagte Prof. Dr. Henrik Oehlmann, Dekan der HAWK-Fakultät Gestaltung, zu Beginn dieses Sommersemesters – und behält Recht. Und so wurde die Abschlussausstellung „Collage“ komplett überarbeitet: Sie erhielt einen neuen Namen, zieht an einen virtuellen Ort, ist rund um die Uhr geöffnet, hat ein neues Führungskonzept und steht unter dem Motto „Nähe durch Distanz“ der ganzen Welt offen - vom 7. August bis zum 30. November!

Erstmals verlegt die Fakultät Gestaltung also ihre Ausstellungsräume vom Campus Weinberg ins Internet. Dort haben die Studierenden Halim Bueyuekdikme, Jonas Breiholz und Jonas Trippler einen begehbaren, virtuellen Raum programmiert, durch den man sich über die Tastatur an den verschiedenen Exponaten entlangsteuern kann. Ausgestellt werden die Abschlussarbeiten von bis zu 70 Absolventinnen und Absolventen des Bachelor- und Masterstudiums Gestaltung. Zu sehen sind Exponate aus den Kompetenzfeldern Advertising Design, Branding Design, Digital Environments, Farbdesign, Grafikdesign, Innenarchitektur, Lighting Design, Metallgestaltung und Produktdesign. Geöffnet wird dieser Raum erstmals im Rahmen einer feierlichen Eröffnung – natürlich ebenfalls online – am 7. August ab 17 Uhr.

Nähe auf Distanz - eine Ausstellung der HAWK ab August!Die Abschlussausstellung Collage der Fakultät Gestaltung wird dieses Semester
erstmals rein digital umgesetzt.
Grafik: Halim Bueyuekdikme, Jonas Breiholz, enthält Grafiken von freepik)

Begleitet wird die Ausstellung von einem Video, in dem sich die Absolventinnen und Absolventen in kurzen Sequenzen mit ihrem Abschlussprojekt vorstellen. Dieses Video dient sowohl als bleibende Erinnerung wie auch als bewegter Schnelldurchgang durch die einzelnen Projekte. Erweitert wird die Ausstellung von einem Katalog und einer Projektseite. Im Katalog finden sich kurze Beschreibungen des Projekts und welches Problem wie gelöst wurde, dazu jeweils ein aussagekräftiges Foto. Ein QR-Code auf jeder Seite führt die Leserinnen und Leser dann zur Projekteseite der Fakultät Gestaltung. Hier findet sich dann weiteres Bildmaterial für alle, die mehr über eine Arbeit wissen wollen. Darüber hinaus sind hier nahezu alle Abschlussarbeiten der letzten zwölf Jahre einzusehen. Eine den Inhalten angepasste Suchmaschine hilft, den je nach Interessen das passende Theme zu finden.

Virtuelle Führungen

Schulklassen, die sich für die Studiengänge Gestaltung und damit für Design, Kunst, Technik, Grafik, Werbung, Corporate Design, Motion Design, Interaction Design, Verpackungsdesign, das Zusammenspiel von Raum, Farbe und Licht, Digitalisierung, Schmuckdesign, Metallskulpturen, Robotik, Produktdesign und den vielen weiteren Fachgebieten der Fakultät Gestaltung interessieren, können über die komplette Zeit der Ausstellung bis Ende November einen Termin für eine Führung reservieren. Dasselbe gilt für Gruppen ab zehn Personen. Darüber hinaus werden online immer neue Termine für offene virtuelle Führungen angeboten.

Alle Informationen, Termine und Angebote unter www.hawk.de/g/collage!

Förderer

Tonkuhle präsentiert

Werbung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.