Titel wird gelesen...

Sportvereine wirken auch über das Vereinslogo nach außen - also über die Augen. Jetzt läuft über den Kreissportbund und Radio Tonkuhle ein Pilotprojekt, das in die Ohren gehen soll: Für einen Verein, oder auch eine Jugendgruppe des Vereins, soll ein eigenes Vereinslied bzw. eine Vereinshymne entstehen! Gerade nach der schwierigen Pandemiezeit soll so die Außenwirkung und Professionalisierung der Vereinspräsentation gestärkt werden.

Interessierte Sportvereine aus der Region können sich bis zum 28. Mai dafür bewerben! Das Siegerprojekt gewinnt einen professionell geleiteten Workshop, der vom 18. bis zum 23. Juli stattfindet. Und auch wenns im ersten Anlauf noch nicht klappt, lohnt die Bewerbung: Es soll weitere Durchläufe geben!

Gebraucht wird nur ein kurzes Motivationsschreiben als E-Mail an Philipp Garmann: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Weitere Infos gibt es hier!

Symbolbild zur Aktion "Eine Hymne für den eigenen Verein"

Tonkuhle präsentiert

Werbung

Stadtmagazin Public
Kulturium
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.