Titel wird gelesen...

Muslime in Niedersachsen haben den Terror der Gruppe "Islamischer Staat" im Irak scharf verurteilt.


Die Ziele und Taten der Terroristen widersprächen den Werten des Islam ebenso wie den universellen Menschenrechten, sagte der Vorsitzende des islamischen Landesverbandes Schura, Avni Altiner, am Montag in Hannover. Jesiden und Christen sowie die betroffenen islamischen Konfessionen hätten das volle Mitgefühl der niedersächsischen Muslime. Es gelte, die weitere Ausbreitung von Terror und Gewalt zu stoppen.

cw/epd

Tonkuhle präsentiert

Werbung

Stadtmagazin Public
Kulturium
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.