Titel wird gelesen...

Die Jugendpflege der Stadt Alfeld hat sich der Corona-Situation angepasst und bietet in diesem Jahr ihren Ferienpass online an.  Die über 100 Angebote seien ab Mittwoch auf der Internetseite ferienpass-alfeld.de einzusehen, teilt die Stadt mit. Den Ferienpass gibt es seit über 40 Jahren. Getragen wird er von Vereinen, Verbänden, Firmen und Initiativen, die sich mit ehrenamtlichen Angeboten präsentieren.

sk

Förderer

Tonkuhle präsentiert

Werbung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.