Titel wird gelesen...

Die Johanniter-Unfallhilfe hat gestern das Corona-Testzentrum am Flughafen Hannover eröffnet. Die ersten 70 Rückkehrer aus dem Risikogebiet Türkei Abstriche ließen bereits erste Abstriche machen, teilte das kirchliche Hilfswerk mit. Testen lassen können sich alle Rückkehrer aus Ländern, die das Robert-Koch-Institut (RKI) als Corona-Risikogebiet einstuft.
Insgesamt rechne das Gesundheitsamt der Region Hannover als Auftraggeber des Testzentrums mit etwa 800 betroffenen Passagieren pro Tag, hieß es. Rund 24 Stunden müssten die ersten getesteten Reise-Rückkehrer auf das Ergebnis warten. Bis zum Erhalt der Rückmeldung gelte die Quarantänepflicht. Bei einem negativen Ergebnis werde diese aufgehoben.
Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hat angekündigt, dass ein solcher Test ab kommender Woche verpflichtend sein soll. Die Test-Kosten übernehmen laut Spahns Plänen Bund und Länder.

sk

Förderer

Tonkuhle präsentiert

Werbung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.