Titel wird gelesen...

Die Sportvereine Eintracht und VfV 06 Hildesheim teilen sich in einem Pilotprojekt einen neuen Kunstrasenplatz. Dieser soll auf dem bisherigen Hockeyplatz der Eintracht entstehen, teilen die Vereine mit. Er werde für 270.000 € zu einer modernen Doppelfunktionsanlage umgebaut - wofür die Vereine zusammen rund 100.000 Euro aufbringen. Weitere Geldgeber sind der Landessportbund sowie Stadt und Landkreis Hildesheim.

Der Bau soll im März beginnen und bis zu zwei Monate dauern. Im Frühjahr und Sommer werde dann Eintracht den Platz als Hockeyanlage nutzen, und der VfV von November bis Ende März für den Fußball.

fx

Tonkuhle präsentiert

Werbung

Stadtmagazin Public
Kulturium
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.