Titel wird gelesen...

Der Einsatz- und Streifendienst der Hildesheimer Polizei hat gestern zwischen 9 und 12 Uhr den Autoverkehr auf der Berliner Straße zwischen dem Kreisel und der A7 kontrolliert. Dabei wurden laut Bericht insgesagt 80 Fahrzeuge angehalten - und in 12 Fällen Verstöße festgestellt. So hatten etwa einige Fahrzeugführer ihren Führerschein nicht dabei, oder es fehlte ein Erste-Hilfe-Kasten oder ein Warndreieck oder Warnwesten. Die Polizei hat für die Zukunft weitere solcher Kontrollen mit Schwerpunkt Verkehrssicherheit angekündigt.

fx

Tonkuhle präsentiert

Werbung

Stadtmagazin Public
Kulturium
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.