Titel wird gelesen...

Bei einem Küchenbrand in der Hildesheimer Nordstadt hat heute Nachmittag eine Person eine Rauchgasvergiftung erlitten. Wie die Feuerwehr mitteilt, wurde sie kurz vor 15 Uhr von einem Handwerker alarmiert. Dieser hatte von einer Baustelle aus Rauch in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses gesehen - als die Einsatzkräfte eintrafen, hatte er bereits die Bewohner der Wohnungen zum Verlassen des Gebäudes gebracht und vorsichtig mit einem Feuerlöscher erste Löschversuche unternommen.

Ein Feuerwehrtrupp fand dann im Inneren der verrauchten Wohnung Glutnester und löschte diese. Der Bewohner wurde erst vor Ort medizinisch versorgt und dann ins Krankenhaus gebracht.

fx

Tonkuhle präsentiert

Werbung

Stadtmagazin Public
Kulturium
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.