Titel wird gelesen...

Am kommenden Montag wird in Lehre bei Braunschweig der symbolische erste Spatenstich für den Ausbau der Weddeler Schleife gesetzt. Das teilt die Bahn mit. Die bisher eingleisige Verbindung zwischen Braunschweig und Wolfsburg erhält dann ein zweites Gleis – damit wird ein wichtiger Engpass auch im gesamtdeutschen Fernverkehrsnetz der Bahn beseitigt.

Über die Weddeler Schleife fahren sowohl Fernverkehrszüge wie die ICEs zwischen Frankfurt und Berlin (über Hildesheim und Braunschweig), als auch der Enno sowie Güterzüge. Derzeit sind es allein im Nahverkehr fast 50 Züge pro Tag, nach der Fertigstellung des zweiten Gleises in 2023 sollen es, im Halbstundentakt, 74 sein.

fx

Tonkuhle präsentiert

Werbung

Stadtmagazin Public
Kulturium
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.