Titel wird gelesen...

Bundesligist Helios Grizzlys Giesen hat das Halbfinale des DVV-Pokals erreicht, des nationalen Pokalwettbewerbs im deutschen Volleyball. Das Team schlug gestern Abend die Netzhoppers aus Königs Wusterhausen in eigener Halle in 3:1 Sätzen - nur der erste Satz ging an die Gäste (16:25, 25:22, 25:17, 25:22).

Ebenfalls fürs Halbfinale qualifiziert sind bereits der jetzige Titelträger VfB Friedrichshafen und die Powervolleys aus Düren. Das letzte der vier Teams wird heute abend ermittelt, wenn die Berlin Recycling Volleys auf die SVG Lüneburg treffen. Die Halbfinales werden am 21. Dezember ausgespielt. Das Finale ist dann am 26. Februar nächsten Jahres.

221124.fx

Tonkuhle präsentiert

Werbung

Stadtmagazin Public
Kulturium
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.