Titel wird gelesen...

Die Polizei führt in diesen Tagen an verschiedenen Stellen Geschwindigkeitskontrollen durch. So war das Kommissariat Sarstedt etwa gestern zwischen Rössing und Giesen aktiv und leitete gegen mehrere FahrerInnen Bußgeldverfahren ein, weil sie zu schnell unterwegs waren - Spitzenreiter in der dortigen Tempo 70-Zone war dem Bericht nach ein Mann, der mit 172 km/h gemessen wurde. Außerdem wurde mehrfach festgestellt, dass viele Verkehrsteilnehmer offenbar nicht wissen, dass ein Verbandskasten ein Ablaufdatum besitzt - ein Fahrer hatte einen Verbandskasten dabei, der schon 2006 abgelaufen war.

Die Hildesheimer Polizei führte in der letzten Nacht mehrere Kontrollen an verschiedenen Stellen im Stadtgebiet durch. Dabei wurde in einem Fall eine Geschwindigkeit von knapp über 90 km/h gemessen - bei erlaubten 50 km/h. Dieser Fahrzeugführer habe nun mit einem Bußgeld und einem einmonatigen Fahrverbot zu rechnen, hieß es. Die Polizei mahnt generell dazu, die Fahrweise und Geschwindigkeit den Begebenheiten anzupassen: Bei niedrigen Temperaturen sei die Gefahr höher, durch Glatteis die Kontrolle über das Fahrzeug zu verlieren.

221130.fx

Tonkuhle präsentiert

Werbung

Stadtmagazin Public
Kulturium
Wir benutzen Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.