Titel wird gelesen...

Die Arbeitslosenzahlen im Bezirk der Arbeitsagentur Hildesheim - die Landkreise Hildesheim und Peine - sind im November minimal zurückgegangen. Dies ist der dritte monatliche Rückgang in Folge, teilt die Agentur mit. Demnach waren 13.880 Menschen ohne Arbeit - 29 weniger als im Oktober. Die Arbeitslosenquote verblieb bei 6.3 Prozent. 

Torben Lach, Geschäftsführer Operativ bei der Agentur sagte, die Herbstbelebung habe die Arbeitslosenzahlen trotz mancher Unsicherheiten auf Seiten der Arbeitgeber nochmals ganz leicht sinken lassen - man rechne allerdings saisonbedingt mit steigenden Arbeitslosenzahlen während der kommenden Winterperiode. Dass im November mit 600 deutlich weniger freie Stellen gemeldet wurden (-120), liege sowohl an der Winterzeit, in der weniger Menschen im Freien beschäftigt werden, als auch an den aktuellen Krisen.

221130.fx

Tonkuhle präsentiert

Werbung

Stadtmagazin Public
Kulturium
Wir benutzen Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.