Titel wird gelesen...
zu Instagram

In der letzten Nacht ist die Hildesheimer Feuerwehr nach einem Notruf zum Naturschutzgebiet am ehemaligen Truppenübungsplatz, der Langen Dreisch, ausgerückt. Dort war kurz vor Mitternacht ein Mountainbiker weit abseits einer befestigten Straße gestürzt und hatte sich dabei schwer verletzt.

Vor Ort wurde umgehend die Ortsfeuerwehr Himmelsthür mit 20 Kräften hinzugerufen, um den Einsatz u.a. durch das Ausleuchten des Bereichs zu unterstützen. Der verletzte Mann wurde mit einer sogenannten Schleifkorbtrage transportiert, die für den Einsatz in unwegsamen Gelände besonders geeignet ist. Schließlich wurde er in einen Rettungswagen verladen und ins Krankenhaus gebracht.

Die Nacht war für die Berufsfeuerwehr insgesamt einsatzreich: Als der Notruf des Mountainbikers einging, war der Löschzug bereits in der Stadt im Einsatz, und während der Bergung des Mannes wurden wiederum einige Kräfte zu einem weiteren Brandeinsatz in der Stadt gerufen - hier allerdings wurde dann schnell Entwarnung gegeben, da nur Essen angebrannt war.

240625.fx

Aktuelle Regionalnachrichten


Wir benutzen Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.