Titel wird gelesen...
zu Instagram

Das Projekt „Reallabor“ des IQ Hildesheim ist eines von 20 soziokulturellen Projekten, dass im zweiten Halbjahr vom Land Niedersachsen gefördert wird. Insgesamt wurden an Fördermitteln 170.000 Euro ausgeschüttet, teilt das Ministerium für Wissenschaft und Kultur mit. Die Landesmittel wurden über den Landesverband Soziokultur Niedersachsen für 15 soziokulturelle Projekte und fünf Strukturmaßnahmen vergeben.
Mit ihren vielfältigen Angebots- und Aktionsformen seien Soziokulturelle Zentren und Vereine wichtige Säulen der kulturellen Bildung und Impulsgeber für eine Auseinandersetzung mit den Fragen unserer Zeit, so Niedersachsens Kulturminister Falko Mohrs.
Das Projekt Reallabor für Demokratie des Vereins „IQ Hildesheim“ habe den Beirat besonders überzeugt. Es soll für ein Jahr in der Innenstadt installieren werden und vielfältige Möglichkeiten bieten, sich kreativ mit Fragen zu Demokratie, ihrem Wert aber auch mit Kritik zu beschäftigen.
Insgesamt stellt das Kulturministerium jährlich 617.000 Euro für die Förderung soziokultureller Vorhaben zur Verfügung.

240709.sk

Aktuelle Regionalnachrichten


Wir benutzen Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.