Titel wird gelesen...
zu Instagram

Am Montag ist im Bahnhofsgebäude in Holle ein Feuer ausgebrochen, bei dem ein 48-Jähriger schwer verletzt wurde. Nach Angaben der Polizei hatten mehrere Anwohner gegen 21:12 Uhr Flammen im Erdgeschosse des Gebäudes bemerkt und die Feuerwehr alarmiert. Eigentümer des Bahnhofsgebäudes ist die Gemeinde Holle, die dieses zur Vermietung sowie Unterbringung von wohnungslosen Menschen nutzt. Im Erdgeschoss befinden sich zwei Kleiderkammern gemeinnütziger Organisationen.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte hatten sich bereits alle Bewohnenden ins Freie retten können. Ein 48-jährigen Bewohner hatte so schwere Verletzungen erlitten, dass er mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus nach Hannover gebracht werden musste. Während der Löscharbeiten musste die Bahnhofstraße gesperrt und der Zugverkehr eingestellt werden. Ein Schienenersatzverkehr wurde eingerichtet. Gegen 2:30 Uhr konnte die Sperrung wieder aufgehoben werden. Der entstandene Schaden am denkmalgeschützten Gebäude wird auf 350.000 Euro geschätzt.

240710.sk

Aktuelle Regionalnachrichten


Wir benutzen Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.