Titel wird gelesen...

Regionalnachrichten von heute

Neustädter sammeln 3.000 Euro für die Vinzenzpforte

Sonntag, 08. Dezember 2019 13:52

Die Initiative Neustadt hat beim diesjährigen Tönniesfreter-Mahl 3.000 Euro an Spenden gesammelt. Sie werden diese Woche an die Vinzenzpforte übergeben, heißt es in einer Mitteilung. Diese gibt Bedürftigen einen Ort zum Essen und Reden, es gibt einen Speiseraum sowie eine Sanitäranlage mit Dusche. Dieser Besucherbereich wurde in den letzten Jahren erneuert, jetzt sammeln die Vinzentinerinnen Spenden, um auch die angrenzende Küche zu erneuern.

fx

Unbekannte klauen am Sarstedter Bahnhof Fahrräder

Sonntag, 08. Dezember 2019 10:44

Am Sarstedter Bahnhof sind gestern Abend zwei Fahrräder gestohlen worden. Wie die Polizei meldet, hatten zwei Brüder gegen 20 Uhr dort ein Pedelec und ein Mountain Bike abgestellt und angeschlossen. Als sie gegen Mitternacht zurückkamen, waren die Schlösser durchtrennt und die Räder verschwunden.

Das Pedelec der Marke Zündapp ist blau-orange, das Mountainbike hat einen gelb-schwarzen Rahmen. Der Wert beider Fahrzeuge wird auf 2000 Euro geschätzt. Da noch zwei weitere durchtrennte Schlösser gefunden wurden, geht die Polizei davon aus, dass noch mehr Räder gestohlen wurden.

Wer am Samstagabend am Sarstedter Bahnhof verdächtige Personen am Fahrradständer bemerkt hat, wird gebeten, die Polizei Sarstedt unter der Telefonnummer 0 50 66 / 985-0 zu informieren.

fx

Bauern zünden Mahnfeuer gegen Agrarpolitik

Sonntag, 08. Dezember 2019 10:21

In ganz Deutschland haben Bauern gestern mit Mahnfeuern gegen Änderungen in der Agrarpolitik demonstriert. Alleine in Niedersachsen seien es rund 250 gewesen, sagte Henriette Struß von der Initiative "Land schafft Verbindung". Die Bauern wollten so, nach dem Aufstellen grüner Kreuze und Treckerdemos auf den Straßen, auf ihre schwierige Lage aufmerksam machen. Man wolle bei der Neugestaltung der Agrarpolitik gehört werden und mitreden - das, was bisher geplant sei, schadet dem Leben auf dem Land..

Man sei absolut für Insektenschutz und Artenvielfalt, und fordere eine neutrale Erforschung des Insektenrückgangs. Außerdem sollten gesellschaftliche Wünsche wie zum Beispiel Tierwohl, extensivere Bewirtschaftung (die geringeren Ertrag und Gewinn bedeute), die Ausbreitung der Wölfe und Umweltschutzmaßnahmen finanziell auch von der Gesellschaft getragen werden, sowie die Bürokratie und Dokumentationspflichten vereinfacht werden.

fx

Polizei sucht Zeugen einer Fahrerflucht nahe Feldbergen

Sonntag, 08. Dezember 2019 09:13

Die Polizei sucht mögliche Zeugen einer Unfallflucht, die sich heute nacht gegen 3:30 Uhr bei Feldbergen zugetragen hat. Laut Bericht fuhr eine Frau dort, aus Hoheneggelsen kommend, auf der B1, als ihr in einer langen Rechtskurve ein Auto auf ihrer Fahrspur entgegenkam. Beim Versuch, auszuweichen, kam sie von der Straße ab und prallte gegen einen Baum. Sie wurde dabei schwer verletzt.

Der andere Wagen soll dunkel lackiert gewesen sein und hatte eckige Scheinwerfer. Wer den Unfall beobachtet hat, sollte sich unter Telefon 0 50 63 - 90 10 beim Kommissariat in Bad Salzdetfurth melden.

fx

Regionalnachrichten von gestern

VfV gewinnt 4:0 in Wolfsburg

Samstag, 07. Dezember 2019 16:19

Fußball-Oberligist VfV Borussia 06 hat seine Siegesserie fortgesetzt: Das Spiel bei Lupo Martini Wolfsburg endete heute 4:0 für die Hildesheimer. Die Tore schossen Jane Zlatkov in der 45. und 53. Minute sowie Steffen Suckel in der 81. und Mohammad Baghdadi in der 89. Minute.

In der Tabelle baut der VfV damit die Führung weiter auf und hat jetzt 49. Punkte. Der SV Atlas Delmenhorst als engster Verfolger verlor heute sein Spiel gegen Egestorf-Langreder und verbleibt damit bei 41 Punkten.

fx

Schützenwiese wird ab Montag an der B1-Brücke gesperrt

Samstag, 07. Dezember 2019 12:08

Am Montag und Dienstag wird an der B1-Brücke Schützenwiese der Boden auf mögliche Blindgänger untersucht. Die Stadt weist deshalb darauf hin, dass ab Montag 8 Uhr die Auffahrt zur B1 unter der Brücke gesperrt wird. Die Abfahrt von der B1 wird darüberhinaus teilgesperrt, so dass eine Abfahrt nur eingeschränkt möglich ist. Die Arbeiten werden voraussichtlich zwei Tage dauern.

Ortskundige sollten den Bereich nach Möglichkeit weiträumig umfahren. Wer vom Dammtor kommend in Richtung Emmerke fahren will, kann laut Stadt zunächst auf die B1 Richtung Innenstadt fahren und dann an der Kreuzung zum Römerring wenden.

Für Fahrten aus der Innenstadt Richtung Moritzberg stehe die Ausfahrt Elzer Straße und ggfs. die Wiederauffahrt in Richtung Innenstadt mit der Ausfahrt Volksbank-Arena zur Verfügung.

Ab Mittwoch und Donnerstag schließen sich weitere Arbeiten an der Brücke an, wir werden dies gesonders melden. Die Buslinie 1 wird deshalb Montag bis Donnerstag direkt über die B1 geführt und nicht über die Haltestellen Bohlweg und Museum. Im Gegenzug fährt dort dann die Linie 3, die nicht an der Schützenwiese und den Stadtwerken halten kann. Mehr Infos dazu unter www.svhi-hildesheim.de.

fx

Thomas Quasthoff unterstützt Hildesheims 2025-Bewerbung

Samstag, 07. Dezember 2019 10:51

Der bekannte Bassbariton Thomas Quasthoff will seine Heimatstadt Hildesheim bei der Bewerbung um den Titel "Kulturhauptstadt 2025" unterstützen. Wie die Stadt mitteilt, traf er sich vor kurzem mit Thomas Harling vom Büro 2025 und OB Dr. Ingo Meyer. Als Botschafter für die Bewerbung wird der 60-Jährige nicht nur für das Vorhaben werben, sondern auch selbst das Kulturprogramm für das Jahr mitgestalten. Darüber hinaus wird er Teil des künstlerischen Beirats für die Bewerbung, der nächstes Jahr vorgestellt werden soll.

Quasthoff hat viele Jahre mit Orchestern wie den Berliner und Wiener Philharmonikern zusammengearbeitet und dabei viele Preise wie etwa den Grammy oder Echo gewonnen. 2012 zog er sich als klassischer Sänger zurück und konzentriert sich derzeit auf den Jazzgesang - letztes Jahr wurde seine erste Produktion mit einer Bigband veröffentlicht. Außerdem ist er Rezitator, Kabarettist, Moderator und Schauspieler, etwa derzeit am Berliner Schillertheater.

fx

Betrunkener verursacht Autounfall im Fahrenheitgebiet

Samstag, 07. Dezember 2019 10:22

Ein offenbar betrunkener Autofahrer hat in der letzten Nacht auf der Drispenstedter Straße einen Unfall verursacht. Laut Polizeibericht war der 19-Jährige von der Fahrspur abgekommen und frontal mit einem entgegenkommenden Wagen kollidiert. Zwei Personen wurden dabei verletzt und mussten ins Krankenhaus, an beiden Autos entstand Totalschaden. Der 19-Jährige war bereits kurz zuvor am Langen Garten der Polizei gemeldet worden, weil er sehr auffällig fuhr.

fx

Regionalnachrichten vom 06.12.2019

Gesundheitsamt schließt 28 SchülerInnen der Oberschule Söhlde vorübergehend vom Unterricht aus

Freitag, 06. Dezember 2019 10:57

Das Gesundheitsamt des Landkreises Hildesheim hat im Zuge der jüngsten Masernerkrankungen die Impfpässe der Schüler und Lehrkräfte an der Oberschule in Söhlde kontrolliert und jetzt Schulbetretungsverbote ausgesprochen. 28 Schülerinnen und Schüler konnten keinen ausreichenden Impfschutz nachweisen, teilt das Gesundheitsamt mit. Bei zwei Lehrkräften stehen die Ergebnisse der Titerbestimmung noch aus. Insgesamt seien die Impfpässe von 328 Schülerinnen und Schüler sowie 40 Lehrkräfte der Obeschule Söhlde überprüft worden, so das Gesundheitsamt.  Das Schulbetretungsverbot gilt bis einschließlich 20. Dezember.

sk

HAWK beendet erfolgreich interkulturelles Pilotprojekt

Freitag, 06. Dezember 2019 10:10

Mit einem interkulturellen Diner in der Bischofsmühle hat die Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst gemeinsam mit Vertretern des Vereins „Unternehmer Hildesheim“ ihr Pilotprojekt zum interkulturellen Kompetenzerwerb beendet. Das Projekt „Berufseinstieg: Interkulturelle Kommunikation“ sollte internationalen Absolventinnen und Absolventen in Kontakt mit ortsansässigen mittelständischen Unternehmen bringen, teilt die HAWK mit. Dieses Vorhaben wurde bei  der Abschlussveranstaltung von beiden Seiten als erfolgreich bewertet.
Gerade als Unternehmer im mittelständischen Bereich müssen man am Ball bleiben, betonte der Vereinsvorsitzende Matthias Mehler. In der heutigen schnelllebigen Zeit müsse man sich immer zwingen, neue Netzwerke weiterzuentwickeln. Dabei sei die Nähe zu den hiesigen Hochschulen sehr wertvoll.

sk

Kirchengemeinde St. Michaelis trauert um Johannes Baumann

Freitag, 06. Dezember 2019 09:51

Die Kirchengemeinde St. Michaelis in Hildesheim, der Sprengel Hildesheim-Göttingen und die Evangelisch-lutherische Landeskirche Hannovers trauern um ihren ehemaligen Kirchenmusikdirektor Johannes Baumann. Wie die Krichengemeinde bekannt gab, verstarb Baumann am 19. November im Alter von 94 Jahren.
Geborgen wurde er in der lettischen Hauptstadt Riga. 1939  musste er im Alter von 14 Jahren mit seiner Familie Lettland verlassen, blieb seiner Heimart aber stets eng verbunden. Baumann arbeite als Kirchenmusiker der  Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannover zunächst in Schwarmstedt, Soltau und Hannover-Linden, bevor nach Hildesheim wechselte.

Der Trauergottesdienst für Johannes Baumann findet am 7. Dezember um 11:00 Uhr in der St. Michaeliskirche Hildesheim statt.

sk

Honé überreicht Förderbescheid für „Zukunftsräume Niedersachsen“

Freitag, 06. Dezember 2019 09:51

Die Ministerin für Bundes- und Europaangelegenheiten und Regionale Entwicklung Birgit Honé hat kürzlich in Hildesheim Förderbescheide für die neue Richtlinie „Zukunftsräume Niedersachsen“ übergeben.  Ziel des Programms sei die Steigerung der Attraktivität und Lebensqualität von Klein- und Mittelstädten, Gemeinden sowie Samtgemeinden ab 10.000 Einwohnern in Niedersachsen, die in ländlichen Räumen Zentrumsfunktionen wahrnehmen, teilt das Ministerium mit. Das große Interesse an dem neuen Programm zeige deutlich, dass damit eine Lücke im bisherigen Angebot an Fördermöglichkeiten geschlossen wurde, sagte Honé bei der Übergabe. Auf diese Wiese würde der ländliche Raum nachhaltig gestärkt.
Neben den Städten Suligen ud Stadthagen erhielt auch die Samtgemeinde Leinbergland einen Förderbescheid von der Ministerin. Mit 107.580 Euro kann diese nun ein neues Konzept für das Töpfermuseum in Duingen umsetzen.
Mit dem neuen Förderprogramm will das Land Niedersachsen ein deutliches Signal setzen, um die Ankerfunktion von kleinen und mittleren Zentren in ländlichen Räumen für ein lebenswertes ländliches Umfeld nachhaltig zu entwickeln.


sk

Feuerwehr Neuhof erhält 1 Million Euro für Anlagensanierung

Freitag, 06. Dezember 2019 07:47

Die Freiwillige Feuerwehr in Neuhof erhält vom Land Niedersachsen 1 Millionen Euro zur Sanierung und Erneuerung ihrer Anlagen. Landtagsabgeordnete Bernd Lynack nannte dies einen tollen Erfolg für  Hildesheim und Neuhof. Der Feuerwehr Neuhof wurde damit die Höchstfördersumme zugesprochen, die in diesem Förderprogramm möglich sei, so Lynack weiter. Gleichzeitig sei dies auch eine Anerkennung für die  Arbeit der Freiwilligen Feuerwehren überall in der Stadt.

Die Mittel werden im Rahmen der sog. Bedarfszuweisungen für besondere Aufgaben durch das Innenministerium vergeben. Insgesamt stehen in diesem Fördertopf 17 Millionen Euro zur Verfügung.

sk

Grüne fordern die digitale Fortschreibung des Landschaftsrahmenplans für den Landkreis

Freitag, 06. Dezember 2019 06:46

Die Kreistagsfraktion der Grünen im Landkreis Hildesheim haben eine Fortschreibung und Digitalisierung des Landschaftsrahmenplans gefordert. Der Plan stamme aus dem Jahr 1993, eine Aktualisierung sei dringend erforderlich, erklärte die umweltpolitische Sprecherin der Grünen Kreistagsfraktion Nina Lipecki. Neben aktuellen Daten müsse auch der Klimawandel bei den weiteren Planungen berücksichtigt werden.

Dafür wollen die Grünen im Haushalt 2020 200.000 Euro einplanen. Zudem soll eine zusätzliche Stelle für die Erstellung eines Konzept und die anschließende Umsetzung geschaffen werden. Für die Erstellung des Landschaftsrahmenplans soll auch eine Arbeitsgruppe mit Experten aus den Verbänden hinzugezogen werden.

sk

Häufig gelesen

Thomas Quasthoff unterstützt Hildesheims 2025-Bewerbung

Samstag, 07. Dezember 2019 10:51

Der bekannte Bassbariton Thomas Quasthoff will seine Heimatstadt Hildesheim bei der Bewerbung um den Titel "Kulturhauptstadt 2025" unterstützen. Wie die Stadt mitteilt, traf er sich vor kurzem mit Thomas Harling vom Büro 2025 und OB Dr. Ingo Meyer. Als Botschafter für die Bewerbung wird der 60-Jährige nicht nur für das Vorhaben werben, sondern auch selbst das Kulturprogramm für das Jahr mitgestalten. Darüber hinaus wird er Teil des künstlerischen Beirats für die Bewerbung, der nächstes Jahr vorgestellt werden soll.

Quasthoff hat viele Jahre mit Orchestern wie den Berliner und Wiener Philharmonikern zusammengearbeitet und dabei viele Preise wie etwa den Grammy oder Echo gewonnen. 2012 zog er sich als klassischer Sänger zurück und konzentriert sich derzeit auf den Jazzgesang - letztes Jahr wurde seine erste Produktion mit einer Bigband veröffentlicht. Außerdem ist er Rezitator, Kabarettist, Moderator und Schauspieler, etwa derzeit am Berliner Schillertheater.

fx

Gesundheitsamt schließt 28 SchülerInnen der Oberschule Söhlde vorübergehend vom Unterricht aus

Freitag, 06. Dezember 2019 10:57

Das Gesundheitsamt des Landkreises Hildesheim hat im Zuge der jüngsten Masernerkrankungen die Impfpässe der Schüler und Lehrkräfte an der Oberschule in Söhlde kontrolliert und jetzt Schulbetretungsverbote ausgesprochen. 28 Schülerinnen und Schüler konnten keinen ausreichenden Impfschutz nachweisen, teilt das Gesundheitsamt mit. Bei zwei Lehrkräften stehen die Ergebnisse der Titerbestimmung noch aus. Insgesamt seien die Impfpässe von 328 Schülerinnen und Schüler sowie 40 Lehrkräfte der Obeschule Söhlde überprüft worden, so das Gesundheitsamt.  Das Schulbetretungsverbot gilt bis einschließlich 20. Dezember.

sk

Schützenwiese wird ab Montag an der B1-Brücke gesperrt

Samstag, 07. Dezember 2019 12:08

Am Montag und Dienstag wird an der B1-Brücke Schützenwiese der Boden auf mögliche Blindgänger untersucht. Die Stadt weist deshalb darauf hin, dass ab Montag 8 Uhr die Auffahrt zur B1 unter der Brücke gesperrt wird. Die Abfahrt von der B1 wird darüberhinaus teilgesperrt, so dass eine Abfahrt nur eingeschränkt möglich ist. Die Arbeiten werden voraussichtlich zwei Tage dauern.

Ortskundige sollten den Bereich nach Möglichkeit weiträumig umfahren. Wer vom Dammtor kommend in Richtung Emmerke fahren will, kann laut Stadt zunächst auf die B1 Richtung Innenstadt fahren und dann an der Kreuzung zum Römerring wenden.

Für Fahrten aus der Innenstadt Richtung Moritzberg stehe die Ausfahrt Elzer Straße und ggfs. die Wiederauffahrt in Richtung Innenstadt mit der Ausfahrt Volksbank-Arena zur Verfügung.

Ab Mittwoch und Donnerstag schließen sich weitere Arbeiten an der Brücke an, wir werden dies gesonders melden. Die Buslinie 1 wird deshalb Montag bis Donnerstag direkt über die B1 geführt und nicht über die Haltestellen Bohlweg und Museum. Im Gegenzug fährt dort dann die Linie 3, die nicht an der Schützenwiese und den Stadtwerken halten kann. Mehr Infos dazu unter www.svhi-hildesheim.de.

fx

VfV gewinnt 4:0 in Wolfsburg

Samstag, 07. Dezember 2019 16:19

Fußball-Oberligist VfV Borussia 06 hat seine Siegesserie fortgesetzt: Das Spiel bei Lupo Martini Wolfsburg endete heute 4:0 für die Hildesheimer. Die Tore schossen Jane Zlatkov in der 45. und 53. Minute sowie Steffen Suckel in der 81. und Mohammad Baghdadi in der 89. Minute.

In der Tabelle baut der VfV damit die Führung weiter auf und hat jetzt 49. Punkte. Der SV Atlas Delmenhorst als engster Verfolger verlor heute sein Spiel gegen Egestorf-Langreder und verbleibt damit bei 41 Punkten.

fx

TfN veröffentlicht Ergebnisse einer Publikumsbefragung

Donnerstag, 05. Dezember 2019 17:45

Das Theater für Niedersachsen hat Ergebnisse einer Publikumsbefragung veröffentlicht. Dafür wurden eigenen Angaben nach vor einem Jahr fast 1.200 Besucherinnen und Besucher befragt.
Im Ergebnis waren die Befragen im Schnitt 57 Jahre alt und kamen zu 44 Prozent aus der Stadt, und zu 31 Prozent aus dem Kreis Hildesheim. Fast 40 Prozent von ihnen hatten ein Abonnement und planen ihre TfN-Besuche meist langfristig: Nur ein Viertel entschieden sich in der Woche zuvor. Dabei finden Theaterbesuche in der Regel in Gemeinschaft statt: Gerade mal 7 Prozent der Befragten gaben an, die jeweilige Vorstellung allein zu besuchen.

Intendant Jörg Gade sagte, diese Ergebnisse bestätigten die Beobachtung, dass die Mund-Propaganda für Theaterbesuche immer bedeutender wird. Hoher Zuspruch für die eigenen Werbemittel wie Leporello, Spielzeitheft und Homepage zeige, dass sich dortige Investitionen bezahlt gemacht haben.

fx

Ältere Nachrichten finden Sie im Nachrichtenarchiv.

Sie können die Nachrichten auch mit Hilfe des Suchfeldes oben rechts durchsuchen.

Förderer

Tonkuhle präsentiert

Werbung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.