Titel wird gelesen...

Die Zahl der politisch motivierten Straftaten ist im Jahr 2018 in Niedersachsen erneut deutlich zurückgegangen. Sie sank von rund 2.860 Straftaten im Vorjahr auf 2.500, was einen Rückkgang von 12,5 % bedeutet – das teilt das Innenministerium mit. Rechtsmotivierte Straftaten haben sich nur geringfügig verringert und bilden nach wie vor den höchsten Anteil in der Statistik. Die Zahl rechtsmotivierter Angriffe auf Flüchtlingsunterkünfte ist von 22 auf 11 Fälle gesunken. 2016 hatte es noch 70 solcher Angriffe gegeben.

sk

Förderer

Tonkuhle präsentiert

Werbung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.