Titel wird gelesen...

Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil hat den gestern gefundenen Kompromiss zum Thema Grundrente begrüßt. Er freue sich für die vielen Menschen, die nach einem langen Arbeitsleben mit niedrigen Löhnen künftig eine auskömmliche Rente haben sollen. Davon gebe es auch in Niedersachsen Tausende, darunter besonders viele Frauen. Es sei gut, dass die Bundesregierung in dieser Frage ihre Handlungsfähigkeit bewiesen habe.

CDU und SPD hatten sich gestern in Berlin geeinigt, dass ab 2021 jene Rentner einen Zuschlag bekommen, die 35 Beitragsjahre haben und deren Beitragsleistung unter 80 Prozent, aber über 30 Prozent des Durchschnittseinkommens liegt. Den Angaben nach entspricht das einem Maximaleinkommen zuzügliche Rente und Kapitalerträge von 1.250 Euro bei Alleinstehenden und 1.950 Euro bei Paaren. Laut Bundesregierung werden rund 1,5 Millionen Menschen davon profitieren. Dazu soll aber auch ihr Einkommen genau geprüft werden.

fx

Förderer

Tonkuhle präsentiert

Werbung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.