Titel wird gelesen...

Am späten Dienstagabend ist es offenbar am Hildesheimer Bahnhofsplatz zwischen einem 28-Jährigen und einem 31-Jährigen zu einem heftigen Streit gekommen. Wie die Polizei meldet, soll dies gegen 22:45 Uhr zu einer körperlichen Auseinandersetzung geführt haben, an deren Ende der 31-Jähre mehrfach mit einem Messer auf den anderen einstach. Als ein 46 Jahre alter Passant in das Geschehen eingegriff, soll der 31-Jährige, der keinen festen Wohnsitz hat, von dem 28-Jährigen abgelassen haben - es soll dann aber noch zu einer Rangelei zwischen dem Passanten und dem Opfer gekommen sein.

Als die Polizei eintraf, hatte sich der Angreifer bereits in Richtung Butterborn entfernt und wurde dort gestellt. Der 28-Jährige kam mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft erließ das Amtsgericht gestern einen Untersuchungshaftbefehl wegen des dringenden Tatverdachts auf versuchten Totschlag. Die weiteren Ermittlungen hierzu dauern an. Der 46-Jährige wurde zwischenzeitlich entlassen, gegen ihn laufen Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung.

220922.fx

Tonkuhle präsentiert

Werbung

Stadtmagazin Public
Kulturium
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.