Titel wird gelesen...
zu Instagram

Die Bundespolizei hat gestern einen Taschendiebstahl im Hildesheimer Hauptbahnhof aufklären können. Dort hatte gegen 7 Uhr ein Mann einer schlafenden Frau die Geldbörse aus der Bauchtasche gestohlen, nachdem er sich direkt neben sie gesetzt hatte.

Eine Kamera zeichnete die Tat auf. So konnte die Bundespolizei nachvollziehen, dass der Mann danach Teile des Diebesgutes nahe eines Bahnsteiges entsorgt hatte. Daraufhin wurde dort die entwendete Geldbörse samt Ausweisdokumenten gefunden, allerdings fehlte die Bankkarte und das Bargeld. Bei einer weiteren Suche wurde dann in der Umgebung am Boden eine sogenannte "Fahrpreisnacherhebung" entdeckt - also ein Dokument, das z. B. beim Ertappen von Schwarzfahrern ausgestellt wird und auch Personendaten der beschuldigten Person enthält. 

Über eine Polizeisuche wurde so das Foto eines 44-jährigen Deutschen ermittelt, der schon in der Vergangenheit einen Diebstahl begangen hatte - es war der Mann von den Videoaufzeichnungen. Einige Stunden später wurde dieser dann im Hauptbahnhof erkannt und gestellt. Gegen ihn wird nun wegen Diebstahls ermittelt.

240625.fx

Aktuelle Regionalnachrichten


Wir benutzen Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.