Titel wird gelesen...
zu Instagram

Ein Wohnhaus in der Voßstraße in Sarstedt war am Montagabend wegen eines Gaslecks vorsorglich evakuiert worden. Mehrere Personen hatten auf dem Gehwegbereich in Höhe der Einmündung Wilhelm-Raabe-Straße Gasgeruch bemerkt und die Feuerwehr verständigt. Diese konnte mit ihren Messgeräten auch eine erhöhte Gaskonzentration feststellen woraufhin die Bewohner des nahegelegenen Wohnhauses evakuiert wurden. Die Feuerwehr spürte das Gasleck auf und konnte es schnell verschließen. Gegen 22:05 Uhr konnte sie Entwarnung geben. Die anschließenden Reparaturarbeiten an der Gasleitung dauerten bis in die Nacht hinein. Personen kamen nicht zu Schaden.

240710.sk

Aktuelle Regionalnachrichten


Wir benutzen Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.