Titel wird gelesen...

Im Zuge der Warnstreiks der IG Metall haben heute nach Gewerkschaftsangaben rund 500 Beschäftigte der Firmen Robert Bosch, SEG-Automotive und Robert Bosch Car Multimedia in Hildesheim die Arbeit zeitweilig niedergelegt. Es sei eine „eindrucksvolle Kundgebung“ gewesen, sagte Sprecher Uwe Mebs zu Tonkuhle.

Die Gewerkschaft fordert sechs Prozent mehr Gehalt und einen Anspruch der Beschäftigten auf bezahlte Familien- oder Pflegeteilzeit. Der Arbeitgeber-Verband  hatte den Beschäftigten zwei Prozent mehr Geld ab April angeboten. Am 16. Januar gehen in Hannover die Gespräche weiter.

cw

Förderer

Tonkuhle präsentiert

Werbung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Hinweise zum Datenschutz Ok